Ein drittel Grundstück

Dokumentarfilm , 2018, 10min

Regie, Kamera, Schnitt, Ton und Konzept: 

Hyeseon Jeong, Kihuun Park, Jiha Jeon

Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln

Das Leben des Gebäudes ist abhängig von der Menschheitsgeschichte. Große Pläne gibt es für die im Juli 2012 geschlossene, ehemalige Kaufhof-Filiale unter Denkmalschutz stehenden und erhalten bleibenden Fassade mit dem markanten Flugdach zur Kalker Hauptstraße in Köln hin. Da Kalk im zweiten Weltkrieg schwerste Zerstörungen erlitt, sind von der ehemaligen gründerzeitlichen Bebauung nur geringe Reste erhalten. Der Film folgt die Spuren der näheren Vergangenheit von Galeria Kaufhof sowie die Neu- und Umgestaltung. Der Ton spielt eine wichtige Rolle, das vorherige Gesicht des Kaufhofs zu realisieren. Von dem aktuellen Ton aus einem anderen Ort - Köln Arcaden wird eine Retrospektive gerufen.

Screen Shot 2019-06-10 at 15.10.20.png
Screen Shot 2019-06-10 at 15.11.06.png
Screen Shot 2019-06-10 at 15.20.01.png
Screen Shot 2019-06-10 at 15.16.49.png